4. simple Detoxregel: Zuckerfasten

Detoxregel Nr. 4 lautet: Versuche für eine Woche (oder länger) Zucker reduziert zu leben. Dein Körper wird es Dir danken. Zucker ist der Energieräuber Nummer 1, er übersäuert, macht antriebslos, müde, depressiv und krank. Wichtig ist die Unterscheidung weißer Haushaltszucker und natürlicher Zucker, wie er in Obst, Gemüse und vollwertigen Lebensmitteln vorkommt. Leider ist unser Obst und Gemüse oft schon viel zu süß für unseren Körper "gezüchtet" worden. Von der "Sweet Ananas" , der "Sweet Paprika"  bis  zur zuckersüßen, kernlosen Traube und Wassermelone, alles wird "passend" gemacht. Wir gewöhnen uns schnell an die Süße, wenn wir dann einen  Apfel von einer alten Sorte essen, kommt er uns sauer vor. Das ist aber der natürliche Zuckergehalt wie sie die Natur vorgibt (Alte Obstsorten sind z.B: Die Conference- Birne und der Jonagold-Apfel) Jedes kernarme/ oder freie Obst ist gezüchtet, es steht sogar unter Verdacht, das es im Körper nicht wie Fruchtzucker verstoffwechselt wird, sondern wie der einfache, weiße Südzucker aus der Packung. Keine schöne Vorstellung, also am besten regional und saisonal einkaufen. Mach Dir auch die Mühe zu lesen, was auf der Verpackung steht. Es ist sehr wahrscheinlich, das in abgepackten Lebensmitteln versteckter Zucker enthalten ist. Er ist getarnt hinter 70 ! verschiedenen Begriffen wie: Dextrose, Gerstenmalzextrakt, Maltit, Glukosesirup, Invertzuckersirup, Maltodextrin, HFCS (High Fructose Corn Sirup), Molkeerzeugnis, Vollmilchpuler ....usw. Also am besten genau lesen und soweit es geht Fertigprodukte meiden. Ich möchte Dir nicht Dein Löffelchen Zucker im Kaffee vermiesen, das ist der Zucker den Du siehst und dosieren kannst. Auch die "gesünderen" Alternativen wie brauner Rohrohrzucker bis Agavensirup .....das alles ist Zucker, und soll wohl dosiert zu sich genommen werden. Reduzierst Du den Zucker, wird es Dir Dein Entgiftungsorgan Leber danken und Dein Körper belohnt Dich mit mehr Energie, weniger Infekten, Darmproblemen und Stimmungsschwankungen.  Also: Versuche Deinen Zuckerkonsum für eine Woche zu reduzieren, bzw. dem versteckten Zucker auf die Spur zu kommen, oder wusstest Du, das in 2 Eßlöffeln Ketchup ca. 6 Würfelzucker enthalten sind ! Am besten gelingt Dir das, indem Du naturbelassene Lebensmittel zu Dir nimmt, und viel selbst machst.  Passt auf Euch auf und seid kritisch mit unserer Lebensmittelindustrie. Liebe Grüße und eine wohldosierte "süße" Woche Eure M.